Wiley-VCH
Uni-   Online 
 
Mini-Aufwand für Maxi-Erfolg:
Schlüsselkompetenzen: Schreiben in Studium und Beruf
Die neue Textwerkstatt für Schule, Studium und Beruf

sky blanko
Wiley-VCH
STUDIUM
FORSCHUNG/LEHRE
CAMPUS DIREKT
Universitäten
Uni-Städte
Global Campus

MAGAZIN
WEITERBILDUNG
JOB & KARRIERE
AUDI-O-MAX
FACHGEBIETE
Anglistik
Architektur
Biowissenschaften
Bionik
Chemie
Elektrotechnik
Geowissenschaften
Germanistik
Geschichte
Informatik
Maschinenbau
Mathematik
Medizin
Pädagogik
Philosophie
Physik
Psychologie
Recht
Romanistik
Sozialwissenschaften
Theologie
Wirtschaft

BÜCHER & MEDIEN
Lehrbücher
Lexikon
Literatur
Reiseführer
Zeitschriften
Hörbücher
DVDs
Musik
Bücher international
Kindle E-Books
Kostenlose Bücher...

BLOGS
MARKTPLATZ
PARTNER
NEU! NEU! NEU!

Themenseiten:

· Universitäten..
· Fächer..
· Städte..
· Ausland...

Uni-Online Suche:


EMPFEHLUNG
Skitas Beratung & Training
Beratung & Training

News

AKTUELLE DISKUSSION! Wir sind die Stadt! - Urbanes Leben in der Digitalmoderne (Suhrkamp)

SuhrkampDie Stadt ist tot, es lebe die Stadt: Allen düsteren Prognosen zum Trotz wird der öffentliche Raum neu entdeckt. Mitten im Hyperindividualismus wächst die Sehnsucht nach kollektiver Erfahrung – und findet in der Stadt ihren Ort. Ein ungewohnter Gemeinschaftsgeist erobert Straßen und Plätze... >>

AKTUELLE DISKUSSION! Irrweg Bioökonomie (Suhrkamp)

Suhrkamp»Bioökonomie« klingt zunächst harmlos. Unter dieser Bezeichnung arbeitet jedoch ein Bündnis aus Biotechnologie-, Pharma-, Chemie-, Nahrungsmittel- und Agrarunternehmen an der kommerziellen Inbesitznahme alles Lebendigen. Die aktuelle Bundesregierung unterstützt diese Bestrebungen... >>

AKTUELLE DISKUSSION! Goltschnigg u.a., Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld (ESV)

ESVDie seit den großen Plagiatsaffären ranghoher PolitikerInnen in öffentlichen, kontrovers geführten Debatten aufgeworfenen Fragen werden im vorliegenden Band einer interdisziplinären Betrachtung unterzogen, an der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Literatur-, und Kulturwissenschaft, der Rechts- und Sozialwissenschaften sowie den Technik- und Biowissenschaften beteiligt sind. Anhand von konkreten Beispielen werden sowohl die aktuellen Verfahrensweisen des Plagiierens im Internet-Zeitalter dargestellt wie auch Methoden, Plagiate zu kontrollieren, ihnen vorzubeugen und sie zu verhindern >>

AKTUELLE DISKUSSION! Leppert, Ursula, Ich hab eine Eins! Und Du? (Libress)

Libress bei Uni-Online PressSchulnoten lügen – darunter leiden Lehrer genauso wie Schüler und Eltern. Ursula Leppert zeigt das Dilemma und die Auswege: Von der Notenlüge zur Praxis einer besseren Lernkultur
Neu: Jetzt auch als E-Book! >>

Kurze Lust, längerer Frust: Wie sich Emotionen in der Mensch-Technik-Interaktion verändern (idw)

idwEs macht Spaß, ein technisches Gerät einfach und intuitiv zu bedienen. Jetzt aber fanden Wissenschaftler der TU Berlin heraus: Die „gute Laune“ ist nur von kurzer Dauer, äußerst flüchtig. Im Gegensatz dazu erweisen sich negative Emotionen, die bei der Mensch-Technik-Interaktion hervorgerufen werden, als stabiler. Zu diesen Ergebnissen kamen die Psychologen Nils Backhaus und Stefan Brandenburg vom TU-Fachgebiet Kognitionspsychologie und Kognitive Ergonomie. Bei ihren Experimenten untersuchten sie Emotionen und ihre Dynamik in der Mensch-Technik-Interaktion. Technische Universität Berlin >>

APOLLON Hochschule erneut Deutschlands beliebteste Fernhochschule (idw)

idwFernstudiumCheck Report kürt unter insgesamt 447 Instituten die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft zum Gewinner – zum zweiten Mal in Folge. Weiterempfehlungsrate liegt bei 99 Prozent.  >>

Erfolgreich ins Studium: Projekt der Hochschule Osnabrück erhält Förderung vom Land Niedersachsen (idw)

idwDas Land Niedersachsen will Abiturientinnen und Abiturienten aus Nichtakademikerfamilien den Einstieg ins Studium erleichtern. Dafür fördert es elf Hochschul-Projekte mit insgesamt drei Millionen Euro. Drei der Projekte wurden jetzt bei einer Pressekonferenz des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur in Göttingen vorgestellt. Mit dabei war auch das Projekt „Erfolgreich ins Studium“ der Hochschule Osnabrück. >>

Erfolgreiche Betreuung für Studienaussteiger (idw)

idwBetreuungskonzept der FH Kaiserslautern kümmert sich auch um Studienaussteiger >>

Fakultätsmanagement: Auf Augenhöhe mit der Wissenschaft (idw)

idwKann man im Fakultätsmanagement Karriere machen, und ist das eine gute Alternative zur wissenschaftlichen Karriere? Diese Frage wurde nun vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung in einer umfangreichen Studie untersucht. Das Ergebnis: Ein Job im Fakultätsmanagement ist keine „Notlösung“, sondern eine echte Alternative zur Wissenschaft. CHE Centrum für Hochschulentwicklung >>

Endlich non-invasiv: Erstmals in Deutschland werden Schilddrüsenknoten per Ultraschall entfernt (idw)

idwAm Universitätsklinikum Frankfurt wurde die erste Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten in Deutschland durchgeführt. Die Wellen beseitigen das betroffene Gewebe unter der Haut, ohne die Haut selbst zu beschädigen. >>

Das A und O im Crowdfunding (Alanus Werkhaus)

Mit Crowdfunding Ideen und Projekte umsetzen: Seminar am Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus >>

Schweizer Volksabstimmung 'Gegen Masseneinwanderung' (idw)

idwExpertenkommentrar von Petra Bendel, Geschäftsführerin des Zentralinstituts für Regionenforschung der FAU. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg >>

Bürgerbeteiligung - aber richtig (idw)

idwViele Bürger wollen mitreden, wenn es um die Entwicklung ihrer Städte und Gemeinden geht. Die Politik hat das erkannt – und setzt verstärkt auf Verfahren der Bürgerbeteiligung. Was dabei falsch laufen kann, erklärt eine Soziologie-Professorin der Universität Würzburg. Julius-Maximilians-Universität Würzburg >>

Micael Dahlén, Monster. Rendezvous mit fünf Mördern (Campus)

CampusÜber 5 Mörder, die Menschen vergiftet, erschossen oder mit ihren eigenen Händen umgebracht haben. Ein schonungsloses Buch über die Faszination des Bösen und eine ekelerregende Wahrheit über die Welt, in der wir leben. >>

Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken - Innovative Gestaltung des lebenslangen Lernens an Hochschulen im Focus der nächsten DGWF-Jahrestagung ! (idw)

idwDie Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) ruft für ihre Jahrestagung 2014 zur Beteiligung auf: Zum Thema „Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! – Ansätze und Modelle für eine innovative Gestaltung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen an Hochschulen“ werden Beiträge erbeten Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) >>

Susanne Gry Troll , Die Auslandsreise 2013

auslandsreiseArbeiten, Studieren und Lernen im Ausland : Alles über Arbeitsaufenthalt, Au Pair, Sprachreisen, Praktikum, Studienaufenthalt, Homestay, Erlebnisreisen im Ausland uvm.  >>

KinderMedienWelten: Spielerische Reise in die Vergangenheit (idw)

idwJunge und ältere Spielfreunde können ab heute mit dem schwebenden Roboter „Mexii“ längst vergessene Kindermedienwelten entdecken. Das Online-Spiel des Instituts für angewandte Kindermedienforschung (IfaK) der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) bietet Kindern von fünf bis zwölf Jahren Einblick in die Kindermedienwelten der Vergangenheit in drei Schwierigkeitsgraden. Hochschule der Medien Stuttgart >>

Vermischte Gene - Interaktive Weltkarte zur genetischen Geschichte des Menschen enthüllt genetische Auswirkungen historischer Ereignisse(idw)

idwWenn Eltern aus verschiedenen ethnischen Gruppen sich miteinander fortpflanzen, ist das Erbgut ihrer Nachkommen eine Mischung aus der DNA dieser beiden Gruppen. Stücke dieser DNA werden dann an darauf folgende Generationen weitergegeben und gelangen so bis in die heutige Zeit. Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.  >>

Hochschulkonsortium beschließt Erweiterung nach Mexiko (idw)

idwAuf seiner Versammlung am 14. Februar 2014 an der Hochschule Mannheim hat das Konsortium der CDHAW (Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften) eine grundlegende Entscheidung zur weiteren internationalen Entwicklung getroffen. „Wir wollen die gute Erfahrung sowie die Struktur aus den erfolgreichen chinesisch-deutschen Doppeldiplomen mit der Tongji-Universität in Shanghai auch für andere Länderkooperationen des Netzwerkes nutzen“ .... Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences >>

Magma-Gänge verraten Schwachstellen in der Erdkruste (idw)

idw… natürlich, was sonst? – Dennoch, das Forschungsergebnis kann nicht nur bei der Vorhersage von Vulkanausbrüchen helfen. In der Zeitschrift „Nature Communications“ veröffentlichte ein internationales Wissenschaftsteam Untersuchungen zur Festigkeit der Erdkruste. Die Festigkeit eines Gesteinsstücks mag man noch im Labor bestimmen können, aber für Aussagen zur Festigkeit der Erdkruste ist man auf das natürliche Labor „Erde“ angewiesen. Das wussten die Forscherinnen und Forscher der Uppsala University, der Universität Göttingen und des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik in Hannover. >>

Stromausfall in Berlin – nichts geht mehr (idw)

idwDieses Horrorszenario untersucht ein Verbundprojekt. Beteiligt sind das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin, die Charité-Universitätsmedizin Berlin und die Berliner Feuerwehr als Praxispartner, die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin sowie das Forschungszentrum Katastrophenrecht der Humboldt-Universität zu Berlin als wissenschaftliche Partner und die Beuth Hochschule für Technik Berlin sowie die TimeKontor AG (Verbundkoordinator) als Entwicklungspartner  >>

Gletscher: früher und heute (idw)

Im MUSE – Museum für Wissenschaft in Trient wurden die Ergebnisse des Projektes "Ghiacciai di una volta" ("Gletscher von früher") vorgestellt. Ausgehend von der Feststellung, dass sich die alpinen Gletscher im Laufe des letzten Jahrhunderts drastisch zurückgebildet haben, wollte man anhand fotografischer Vergleiche einen aussagekräftigen, visuellen Beweis dafür liefern.  >>

Opus Primum - Förderpreis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres

VolkswagenstiftungBereits zum dritten Mal schreibt die VolkswagenStiftung den Förderpreis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres aus. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird zusammen mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis verliehen. Die Einreichfrist endet am 15. August 2013. >>

Neue Studiengänge bei der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH)

DFHDer Hochschulverbund nimmt 20 neue Studiengänge in sein offizielles Programm auf und akkreditiert 7 neue Partnerhochschulen  >>

Eine Artistenschule am Ostbahnhof in München??? ArchitekturstudentInnen der TU München präsentieren visionäre Entwürfe, junge Artisten eine atemberaubende Show

ArtistenschuleAm Lehrstuhl für Raumkunst und Lichtgestaltung Prof. Deubzer an der Fakultät Architektur der Technischen Universität München hat man ArchitekturstudentInnen die Aufgabe gestellt, eine Artistenschule für die Kultfabrik am Ostbahnhof zu projektieren. Innerhalb von 6 Monaten sind 30 Studentenprojekte zum Thema entwickelt worden.


 >>

PUNKT 2013: Preis für Technikjournalismus (acatech)

Ausschreibungsbeginn PUNKT 2013: Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie geht in eine neue Runde >>

Akzeptanz für Energiewende und Windenergie in Hamburg: Studierende der HAW Hamburg initiieren hamburgweite Plakatkampagne

Hörbuch HamburgMit dem politisch hochaktuellen Thema „Akzeptanz der Energiewende“ beschäftigen sich zurzeit Studierende der HAW Hamburg: Für den Bundesverband WindEnergie (BWE e.V.) konzipierten sie eine Plakatkampagne für 250 Standorten in Hamburg
 >>

TU9-Präsident Ernst Schmachtenberg: 'Jetzt muss was passieren, rettet die deutschen Universitäten!' (idw)

idwNur noch ein Jahr bis zur nächsten Bundestagswahl und immer noch ist nichts passiert: TU9-Präsident Prof. Dr.-Ing. Ernst Schmachtenberg unterstreicht die Forderung zur Änderung des Artikels 91b Grundgesetz noch in dieser Legislaturperiode. >>

Klimawandel gefährdet Wildbienen im Hochgebirge (idw)

idwWenn der Klimawandel weiter voranschreitet, dürfte er viele Wildbienen im Hochgebirge und in kühleren Regionen der Erde gefährden – mit nicht absehbaren Folgen für den Artenreichtum dort. Das schließen Wissenschaftler vom Biozentrum der Uni Würzburg aus ihrer Forschungsarbeit. >>

Neue Studien zum besseren Verständnis des Hörsystems (idw)

idw„Wie wird Sprache im Hörsystem verarbeitet?“ fragen Forscher um Dr. Simone Kurt vom Institut für Neurobiologie der Universität Ulm. Jetzt haben die Wissenschaftler die Funktion eines speziellen Ionenkanals in den Sinneszellen des Innenohrs von Mäusen untersucht: Offenbar ist der so genannte BK-Kanal für die Entschlüsselung von Sprache unverzichtbar.
Foto: Dr. Simone Kurt (Uni Ulm)  >>

Die International College Days machen fit fürs Auslandsstudium

Aussteller beraten Interessierte in Düsseldorf, München, Hamburg und Berlin >>

Der Atomausstieg ist bezahlbar – die Energiewende aber braucht einen Kraftakt (idw)

Der teils heftig umstrittene Zeitpunkt des Atomausstiegs hat nur geringe Auswirkungen auf die Strompreise für Verbraucher. Ein Ausstieg deutlich vor 2020 könnte den Ausstoß des Treibhausgases CO2 in Deutschland allerdings kurzfristig in die Höhe treiben. Knackpunkt ist jedoch die Versorgungssicherheit. Sie kann nur gewährleistet werden, wenn gleichermaßen die erneuerbaren Energien und die fossile Stromerzeugung sowie die Netze ausgebaut werden, so haben Wissenschaftler jetzt erstmals umfassend errechnet. Dabei könne der Einsatz von Gaskraftwerken statt Kohlekraftwerken beim etwa gleichen Preis zu weniger Emissionen und mehr Wettbewerb im Strommarkt führen.  >>

Effizienzsteigerung von organischen Solarzellen (idw)

idwOrganische Solarzellen sind dünn, flexibel und günstig. Nur an Effizienz mangelt es noch. Hier könnten Materialien helfen, die bisher ungenutztes rotes und infrarotes Sonnenlicht ernten. Wissenschaftler haben neue Seiten dieser Verbindungen entdeckt. >>

HIV-Antikörpeer aus Tabakpflanzen (idw)

idwPflanzen können Antikörper produzieren, die vor einer Infektion mit dem Aids-Erreger HIV schützen.
Eingebettet in das EU-Projekt „PharmaPlanta“ arbeiten Fischer und sein Team bereits seit 2004 an wichtigen Grundlagen für die Herstellung des Antikörpers in gentechnisch veränderten Pflanzen und Pflanzenzellen. An dem von der Europäischen Union geförderten Forschungsprojekt sind 39 Partner aus Wissenschaft und Industrie aus zwölf europäischen Ländern beteiligt. Die Arbeiten wurden durch die Vollendung einer klinischen Prüfung in London erfolgreich abgeschlossen.
RWTH-Professor Rainer Fischer erhielt den ERC Advanced Grant für seine Forschungen zum Impfschutz gegen HIV. Foto: Peter Winandy >>

Schön schwül: Genau das richtige Wetter für verliebte Rehe...(idw)

idwDeutsche Wildtier Stiftung warnt: Vorsicht vor Bock und Ricke im Verkehr. Was macht verliebte Rehe bei diesem Wetter so aktiv?...



 >>

Neu entdeckt: Kleine Spinne bekommt großen Namen - Otacilia loriot(idw)

idwLoriot hat die Steinlaus entdeckt, jetzt bedanken sich die Insektenforschung auf ihre Weise: Eine neu entdeckte Spinnenart heißt Otacilia loriot. Peter Jäger, der Entdecker, ist Arachnologe am Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt © Senckenberg >>

Hochschule und Wirtschaft: Mehr Kompetenz für Unternehmen in Nordostbayern(idw)

idwAn der Universität Bayreuth entsteht derzeit ein Kompetenzzentrum für Praktisches Prozess- und Qualitätsmanagement. Die Wettbewerbsfähigkeit klein- und mittelständischer Unternehmen in Nordostbayern soll durch die Verzahnung von wissenschaftlicher Forschung und betrieblicher Praxis nachhaltig gestärkt werden. Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) wird das Projekt knapp drei Jahre lang gefördert; aufgrund von Kooperationen mit IT-Unternehmen kommen Drittmittel in erheblichem Umfang hinzu. Die Koordination liegt bei Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski, Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme >>

Eine Million Euro für Hochschulprojekte: Niedersachsen stärkt praxisbezogene Bildungsforschung und Lehrerausbildung (idw)

idwGefördert werden insgesamt 56 Projekte an den acht lehrerbildenden Universitäten. Das inhaltliche Spektrum der Projekte reicht von studentischen Studien, beispielsweise zu Lernprozessen im Biologieunterricht, über die Initiierung von hochschulübergreifenden Forschungsvorhaben, wie Mehrsprachigkeit in Kindergarten und Schule, bis hin zur besseren Einbindung von Praxisphasen ins Studium. >>

Effizienzsteigerung von organischen Solarzellen (idw)

idwOrganische Solarzellen sind dünn, flexibel und günstig. Nur an Effizienz mangelt es noch. Hier könnten Materialien helfen, die bisher ungenutztes rotes und infrarotes Sonnenlicht ernten. Wissenschaftler haben neue Seiten dieser Verbindungen entdeckt. >>

Sieben herausragende Wissenschaftler(innen), 8, 5 Mio. EUR Förderung durch die Volkswagenstiftung: die Lichtenberg-Professuren 2012

Sieben herausragende Wissenschaftler(innen) erhalten eine von der VolkswagenStiftung geförderte Lichtenberg-Professur an den Universitäten Bayreuth, Bonn, Bremen, Greifswald, Mainz und Oldenburg. >>

Mehr Deutschlandstipendien für Studenten der Univeristät Rostok (idw)

idwDas Deutschlandstipendium an der Universität Rostock startet erfolgreich in die zweite Runde. Dank des finanziellen Engagements von 30 Förderern kann die Anzahl der zu vergebenen Stipendien im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich erhöht werden.
(Foto: Bemelman) Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck: Interesse noch größer als im Vorjahr  >>

Die Gewinner und Verlierer der Olympiade in London 2012 - eine Prognose von Ökonomen der Ruhr-Universität Bochum (idw)

idwManchmal ist es einfach schön, das Ergebnis früher als alle anderen zu haben. Bei Krimis zum Beispiel, wenn die Spannung nicht mehr auszuhalten ist, beim Lotto, da kann es einen reich machen. Ökonomen der Ruhr-Universität Bochum wollten wissen, wie die XXX. Olympischen Spiele in London ausgehen und nicht bis zum warten. Also wagten sie eine Prognose. >>

Dramatische Verluste an Artenreichtum (idw)

idwGeschützte Waldgebiete in den Tropen beherbergen zwar den weltweit größten Artenreichtum in der Tier- und Pflanzenwelt, aber die Hälfte dieser Arten hat in den vergangenen Jahrzehnten dramatische Verluste erlitten. Als Hauptfaktor dafür gilt die Zerstörung der Wälder, wie eine Untersuchung von weltweit 60 tropischen Schutzgebieten zeigt. Foto: Universität Göttingen
Großflächige Abholzung innerhalb des Lore-Lindu-Nationalparks auf Sulawesi, Indonesien (2009). >>

ERC Starting Grant: 1,27 Mio für Saarbrücker Informatik-Professor Matthias Hein und die Analyse komplexer Datenmengen (idw)

IDWDie Saarbrücker Informatiker haben allen Grund zu feiern: Das European Research Council (ERC) hat ihren Professor Matthias Hein mit einem „ERC Starting Grant“ ausgezeichnet. Und das bedeutet für Hein: Über fünf Jahre hinweg insgesamt 1,27 Millionen Euro an Forschungsgeldern, um neue mathematische Methoden für die Analyse komplexer Datenmengen zu entwickeln.
Insgesamt sind die Saarbrücker Informatiker "erfolgsverwöhnt": Hein ist bereits der dritte Informatik-Professor aus Saarbrücken, der durch den Europäischen Forschungsrat geehrt wird. Professor Michael Backes erhielt im Juni 2009 einen ERC Starting Grant und im Oktober des vergangenen Jahres zeichnete der europäische Forschungsrat Professor Andreas Zeller mit dem ERC Advanced Grant aus.
(Foto: Manuela Meyer) >>

Mehr ÖPNV und Fahrrad, weniger motorisierter Individualverkehr(idw)

idwDie rund 42.000 Menschen der Ruhr-Universität Bochum schaffen nicht nur Wissen, sondern auch massive Verkehrsprobleme: zu wenig Parkplätze, überfüllte U-Bahnen etc. . Jetzt ist ein Konzept aus infrastrukturellen, technischen und kommunikativen Maßnahmen entwickelt worden. Damit wird nicht sofort alles gut, aber bereits 2014 werden die ersten Erfolge spürbar sein. >>

Bayerns Soziologinnen und Soziologen beschließen Ausstieg aus dem CHE-Ranking (idw)

idwAuch die Augsburger Soziologie steht geschlossen hinter der entsprechenden gemeinsame Erklärung soziologischer Institute und Arbeitsbereiche an den bayerischen staatlichen Universitäten. >>

Auf wissenschaftlicher Erkundungsfahrt in Myanmar (Uni Passau)

Uni PassauRüdiger Korff, Professor für Südostasienkunde, und seine Mitarbeiter loteten in Myanmar Perspektiven für Kontakte zur Universität Passau aus und trafen auf ein Land im Umbruch. Um diese Prozesse zu beobachten, gründete sich im Januar an der Universität Passau das Wissenschaftsforum Myanmar. Eine Universität zu besichtigen, ist in Yangon (ehemals Rangun), der größten Stadt Myanmars, ein schwieriges Unterfangen. Es fordert Pendeldiplomatie zwischen Campus und zuständigem Ministerium, Geduld mit der Bürokratie, Verständnis für vorsichtige Kollegen und ein Faible für 95 Prozent Luftfeuchtigkeit in unklimatisierten Taxis. (Fotos: Universität Passau/Stefanie Wehner) >>

Den Schmerz besiegen (idw)

Kinder lernen effektiven Umgang mit chronischen Schmerzen – Verhaltenstherapeutische Ambulanz der Justus-Liebig-Universität Gießen bietet neues Gruppentrainingsprogramm >>

Arbeitskräfteangebot sinkt bis 2025 um 3,5 Millionen (idw)

Die Zahl der Personen, die dem Arbeitsmarkt potenziell zur Verfügung stehen, wird bis 2025 um fast 3,5 Millionen sinken. Selbst bei einer steigenden Erwerbsquote der Frauen und der Älteren sowie einer jährlichen Nettozuwanderung von 100.000 Personen wird sie von heute 44,8 auf 41,3 Millionen zurückgehen und dann nur noch knapp über der Zahl der heute Erwerbstätigen liegen (40,8 Millionen). Das zeigt eine am Donnerstag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). >>

Anzeige

Schäffer-Poeschel

Wenn Facebook-Nutzer auf die Straße gehen… (idw)

Griechischer Gastwissenschaftler erforscht wie Soziale Netzwerke Normalbürger zu politischen Aktivisten machen – virtuell und in der realen Welt >>

Demografie als Herausforderung für die Wirtschaft (idw)

Die Alten in Deutschland werden immer mehr und immer älter: Mit dem demografischen Wandel steigt die Zahl der über 60jährigen in Deutschland von 20 Millionen im Jahr 2001 auf voraussichtlich 28 Millionen 2030 an – jeder dritte Bundesbürger zählt dann dazu. Die Zahl der Hochbetagten über 80 wird in diesem Zeitraum um 2,5 Millionen zunehmen und sich bis 2050 nahezu verdreifachen. >>

Wie fühlt das Gehirn? (idw)

idwAm Universitätsklinikum Heidelberg unterstützt ein neuer Magnetresonanztomograph die Erforschung des menschlichen Gefühlslebens

 >>

Bargeldlos parken (idw)

Jedes fahrende Auto hat nur ein einziges Ziel – einen freien Parkplatz. Die Suche nach demselben ist oftmals ebenso lästig wie das Kramen nach Kleingeld für das Parkticket und der Gang zum Kassenautomaten. Ein selbstklebender Chip an der Frontscheibe macht damit Schluss: Er ermöglicht künftig bargeldloses Parken.  >>

Wissenschaftler diskutieren den Reaktorunfall in Fukushima (idw)

Internationaler Workshop: Systeme mit der Neigung zu extremer Unsicherheit  >>

Diebe wollen Gewinn, Autofahrer fürchten Gewalt (idw)

Psychologe Dr. Sven Tuchscheerer untersuchte in seiner Dissertation an der TU Chemnitz das Thema Autodiebstahl aus Sicht der Opfer und der Täter - Vorschlag für den Schutz für Fahrzeuge und Fahrer  >>

Neuer Laser korrigiert Weit- und Alterssichtigkeit (idw)

idwUniversitäts-Augenklinik Heidelberg bietet noch präzisere Behandlung an  >>

Frauen und Autos der Oberklasse: Leistung und edles Interieur müssen stimmen (idw)

idwEs ist ein Vorurteil, das längst überholt ist: Frauen hätten kein Interesse an großen, schnellen Autos. Technik und Ausstattung seien ihnen gleichgültig, ebenso die Marke. Dass auch schnelle und teure Autos längst nicht mehr Männersache sind, zeigt die aktuelle Studie „Fahrerinnen und Fahrer von Pkw der Ober- und Luxusklasse“ des Kompetenzzentrums Frau und Auto der Hochschule Niederrhein.  >>

Schulnoten lügen...und Zeugnisses ganz besonders! (libress)

Libress bei Uni-Online PressUrsula Leppert zeigt in ihrem neuen Buch Ich hab eine Eins! Und du?, warum das so ist und wie man das ändern kann: "Empirische Untersuchungen zeigen, dass Noten weder objektiv noch valide noch reliabel sind, dass sie Urteilsfehler und Messfehler enthalten. Lehrer bewerten falsch, doch das ist nicht ihr persönliches Versagen, sondern dem System der Benotung geschuldet. Niemand kann sich innerhalb dieses Systems anders verhalten. ..." Hier die 20 schlimmsten "Systemfehler": >>

Ballspielende Könige (idw)

Wissenschaftler der Abteilung für Altamerikanistik der Universität Bonn entdeckten in einem Palastkomplex der Maya-Stadt Uxul in Mexiko Relieftafeln, die Könige beim Ballspiel zeigen. Die Reliefe deuten darauf hin, dass der Palast von Uxul von den Königen der Kaan-Dynastie zumindest zeitweise in Besitz genommen wurde.  >>

Direkt zu den Fachgebieten

Anglistik Studium F & L Architektur Studium F & L Biologie Studium F & L Bionik Studium F & L Chemie Studium F & L Elektrotechnik Studium F & L Geowissenschaften Studium F & L Germanistik Studium F & L Geschichte Studium F & L Informatik Studium F & L Maschinenbau Studium F & L Mathematik Studium F & L Medizin Studium F & L Pädagogik Studium F & L Philosophie Studium F & L Physik Studium F & L Psychologie Studium F & L Recht Studium F & L Romanistik Studium F & L Sozialwissenschaft Studium F & L Theologie Studium F & L Wirtschaft Studium F & L

SPRACHREISEN
sprachdirekt
Mit Sprachdirekt in die Welt

ESL Sprachreisen
___Sprachkurse weltweit___


FINANZEN
Aktienkurse, aktuelle Nachrichten zu Ihren Aktien und Finanzen auf FinanzNachrichten.de
UNI-PARTNER
GIESSENER ZENTRUM ÖSTLICHES EUROPA
E-BOOKS
ciando eBooks - Deutschlands großer eBook Shop
VERLAGSPARTNER
akademie-verlag
campus-logo
esv-logo
Hogrefe
Metzler-Logo
Schäffer-Poeschel-Logo
'Spektrum Akademischer Verlag
Springer-Logo
Wiley VCHh-Logo
PRAKTIKUM & JOB
Bertelsmann

Info-Finder:

· Lexikon
· Datenbanken
· Zeitschriften
· Bücher
· Bibliotheken
· Downloads
· Events

sky blanko
Share |


NEU! buchmarkt-college. Weiterbildung für den Einstieg in die Buchbranche.
© Uni-Online