Klinische Psychologie studieren

„Den“ Psychologen gibt es eigentlich nicht, denn die Psychologie kennt eine Vielzahl von Spezialbereichen. Sprechen Laien jedoch von Psychologen, so meinen sie meist den Bereich der klinischen Psychologie. Sie beschäftigt sich mit psychischen Störungen sowie deren Auswirkungen auf das individuelle Verhalten der Betroffenen.

Die Studierenden beschäftigen sich mit der Diagnose psychischer Erkrankungen, deren Therapie und der anschließenden Rehabilitation. Die klinische Psychologie ist zumindest in Auszügen Teil eines jeden Psychologiestudiums. Teilweise besteht sogar die Möglichkeit, sich auf diesen Bereich zu spezialisieren. Ein Studium, das sich ausschließlich auf die klinische Psychologie bezieht, gibt es lediglich auf Master-Ebene.

Studieninhalte und Organisation

Im Rahmen ihres Studiums erwerben die Studenten und Studentinnen das Rüstzeug, um psychische Erkrankungen zu diagnostizieren und zu behandeln. Hierzu erlernen sie zunächst die Grundlagenkompetenzen. Hierzu gehören diagnostische Methodenebenso wie die verschiedenen Klassifizierungen, anhand derer psychische Störungen eingruppiert und eingegrenzt werden können. Zu den typischen Inhalten im Studium Klinische Psychologie gehören unter anderem:

  • Klinische Psychologie
  • Klinische Neuropsychologie
  • Klinische Störungsbilder
  • Interventionsmethoden und Therapien
  • Neurokognitive Psychologie
  • Neurobiologie
  • Emotions- und lernpsychologische Grundlagen
  • Neuropsychiatrie
  • Neurokognitive Methoden
  • Forschungsmethoden
  • Methoden der Psychotherapieforschung
  • Statistik
  • Medizin für Psychologen
  • Gesundheits- und Rehabilitationspsychologie

Viele Studiengänge bieten zusätzlich die Möglichkeit, sich auf einen Teilbereich zu spezialisieren, zum Beispiel auf die Klinische Psychologie, die Neurokognitive Psychologie oder die Klinische Neuropsychologie.

Viele Teilnehmer studieren Klinische Psychologie, um später als Psychotherapeut tätig werden zu können. Dies erfordert allerdings nicht nur ein einschlägiges Bachelor- und ein Masterstudium, sondern zusätzlich die Weiterbildung zum Psychotherapeuten. Diese dauert im Regelfall drei Jahre in Vollzeit, kann aber auch berufsbegleitend absolviert werden. Häufig entscheiden sich die Teilnehmer dafür, die Weiterbildung mit einer Berufstätigkeit in einem klinisch-psychologischen Umfeld zu kombinieren.

Berufsperspektiven mit einem Klinische Psychologie Studium

Der Studiengang Klinische Psychologie bereitet die Absolventen und Absolventinnen auf verschiedenste Tätigkeiten auf einem psychologischen Hintergrund vor. Mögliche Einsatzbereiche sind zum Beispiel:

  • Wissenschaftler in Forschung und Lehre
  • Notfallmedizin in der Betreuung von akut Erkrankten
  • psychologische Betreuung von Senioren in der Gerontopsychologie
  • Tätigkeit in Gesundheitsämtern oder bei Krankenkassen
  • Rechtsgutachter
  • Arbeitspsychologen
  • Personalberater
  • Verkehrspsychologen
  • Umweltpsychologen
  • Medienpsychologen

Klinische Psychologen und Psychologinnen werden für die öffentliche Hand ebenso tätig wie für Organisationen und Arbeitgeber der freien Wirtschaft. Eine selbstständige Tätigkeit kommt zwar an und für sich auf freiberuflicher Basis in Frage. Als Psychotherapeut dürfen sich die Absolventen und Absolventinnen erst dann niederlassen, wenn sie die Zusatzausbildung zum Psychotherapeuten erfolgreich absolviert haben.

Die Einstiegsgehälter für Klinische Psychologen und Psychologinnen mit Masterabschluss beginnen meist bei etwa 3.000 Euro monatlich. Nach oben hin gibt es hier deutliches Entwicklungspotenzial, je nach individueller Vorbildung, Schwerpunktsetzung, Tätigkeit und Arbeitgeber.

Für wen ist ein Studium Klinische Psychologie geeignet?

Voraussetzung für das Masterstudium Klinische Psychologie ist ein einschlägiges Erststudium, beispielsweise in den Bereichen Psychologie oder Medizin. Da sehr häufig mit englischer Fachliteratur gearbeitet wird, sind gute Englischkenntnisse unverzichtbar. Außerdem sollte naturwissenschaftliches Verständnis vorliegen, da die Statistik für diesen Studiengang wichtig ist. Weitere sinnvolle Eigenschaften sind:

  • Interesse an Forschung
  • wissenschaftliche Arbeitsweise
  • analytische Fähigkeiten
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • hohe Belastbarkeit
  • Kommunikationsfähigkeit

Wo kann ich Klinische Psychologie studieren?

Das Masterstudium Klinische Psychologie wird deutschlandweit von einigen Universitäten und privaten Hochschulen angeboten. Auch Fernstudienangebote sind verfügbar. Vor der Auswahl und Bewerbung um einen Studienplatz ist genau auf die Zulassungsbeschränkungen zu achten, da gerade die staatlichen Studienangebote meist mit einem hohen Numerus Clausus versehen sind.