John Dunlop

John Dunlop (05.02.1840 - 23.10.1921)

Die Neuentdeckung des pneumatischen Reifens...

John Boyd Dunlop, der Begründer des Reifenherstellers »Dunlop«, hatte weder einen wirtschaftlichen noch einen technischen Beruf erlernt, er war eigentlich Tierarzt. Bereits mit 19 Jahren machte er seinen Abschluß an der Universität in Edinburgh, 1869 gründete er in Belfast eine eigene Praxis.

Die zahlreichen Fahrten mit dem Fahrrad, mit Metall-, Holz- oder Vollgummibereifung, über die damals üblichen Straßen wurden schnell zur Qual und ließen John Dunlop über eine bessere Federung nachdenken. 1887 entwickelte er einen luftgefüllten Reifen, zwei Jahre später gründete er eine Firma zur Herstellung von Fahrradreifen, die »Dunlop Rubber Ltd.«, in London.

Allerdings hatte schon im Jahre 1845 Robert William Thomson (1822 - 1873) ein ähnliches Patent angemeldet. Den daraufhin entbrennenden Streit um die Patentrechte konnte John Dunlop zwar für sich entscheiden, doch stand seine Unternehmerschaft nicht unter erfolgreichen Vorzeichen. Schon bald nach Gründung der Firma verkaufte er sie mitsamt der Patentrechte wieder. Von ihm blieb nur der Name... und natürlich seine für die Mobilisierung der Menschheit so wichtige Erfindung.

John Boyd Dunlop wäre am 5. Februar 165 Jahre alt geworden.


Silke Sorge