Fernstudium Medieninformatik Master

Für wen ist ein Fernstudium Master Medieninformatik besonders geeignet?

Der Master-Fernstudiengang Medieninformatik basiert auf den grundlegenden Fähigkeiten von IT-Professionals. Er bietet den Studierenden die Gelegenheit, vorhandene Kompetenzen interdisziplinär weiterzuentwickeln. Damit eignet er sich vor allem für Informatiker/innen und Personen, die sich in den Gebieten Marketing, Werbung und Public Relations zu Hause fühlen, aber auch für Quereinsteiger/innen aus ähnlichen Fachbereichen mit Bachelor- oder Diplomabschluss.

    Struktur des Fernstudiums Master Medieninformatik

    Die Studentinnen und Studenten lernen in diesem inhaltlich modular aufgebauten Studiengang thematisch abgeschlossene Stoffgebiete. Jedem Modul ist entsprechend seines Umfangs und des damit verbundenen Arbeitsaufwands eine bestimmte Anzahl von Creditpoints nach dem ECTS zugeordnet. Dank dieser sind die erbrachten Leistungen national und europaweit anerkannt und vergleichbar.

    Inhalte des Fernstudiums

    Das Fernstudium zum Master in Medieninformatik verbindet den fachlichen und den methodischen Ansatz von Softwaretechnologien mit unterschiedlichsten Anwendungen aus den Bereichen Kommunikation und Medien. Neben Grundlagen der Informatik vermittelt der Studiengang Fachkenntnisse aus den Fachrichtungen Psychologie, Ökonomie und Sozialwissenschaften. Die Studierenden befassen sich außerdem mit Themen wie IT-Management, Wirtschaft und Recht. Das Studium schließt mit dem Titel Master of Science ab.

    Mögliche Schwerpunkte und Vertiefungen

    Während des Studiums wählen die Teilnehmer/innen aus bestimmten Vertiefungsschwerpunkten drei Module aus, mit denen sie sich entsprechend ihrer Vorlieben, Wünsche und Anforderungen spezialisieren können. Verfügbar sind unter anderem folgende Schwerpunkte: - Mediendesign - Medienproduktion - Medientechnik - E-Business - Internationales Medienmanagement - ERP - Business Intelligence Vor Abschluss des Masterstudiengangs widmen sich die Studierenden einem Projektstudium, in dem sie ihre Kenntnisse in den drei gewählten Wahlpflichtfächern vertiefen und festigen. Anschließend folgt die Masterarbeit inklusive Kolloquium.

    Ablauf des Fernstudiums

    Etwa achtzig Prozent des Studiums erfolgen im Selbststudium anhand der bereitgestellten Studienunterlagen. Weitere zwanzig Prozent entfallen auf Präsenzveranstaltungen, Übungen, Labore und Prüfungen. Da diese hauptsächlich an den Wochenenden stattfinden, lässt sich das Fernstudium optimal mit der Berufstätigkeit und der Familie verbinden. Die Betreuung erfolgt während der gesamten Studienzeit durch qualifizierte Professoren/Professorinnen, die in der Regel via Online-Plattform erreichbar sind. Dieses Studienportal bietet zugleich die Möglichkeit, zusätzliches Lernmaterial abzurufen und Kontakt zu Mitstudierenden aufzunehmen.

    Mit welchen Kosten ist beim Master Fernstudium in Medieninformatik zu rechnen?

    Insgesamt kostet das Fernstudium zwischen 10.000 und 12.000 Euro. Das sind etwa 400 bis 500 Euro pro Monat. Da die Preise von Fernuni zu Fernuni variieren, empfiehlt es sich, genauere Informationen beim jeweiligen Anbieter einzuholen.

    Wie lange dauert das Fernstudium Master Medieninformatik

    Die Studienzeit beträgt in der Regel vier Semester bzw. 24 Monate. Eine Verlängerung ist an den meisten Fernunis um bis zu zwölf Monate möglich. Da keine Semesterpausen anfallen, wäre auch ein früherer Studienabschluss denkbar. Für Studenten und Studentinnen, die ihren akademischen Grad nebenberuflich erwerben möchten, dürfte dies jedoch schwierig werden.

    Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es?

    Für diesen Studiengang benötigen die Bewerber/innen eine mit guter Benotung abgeschlossene akademische Ausbildung von mindestens sechs Semestern im Bereich der Informatik. Gleichwertige, in einem sieben-semestrigen Bachelor-Studium erbrachte Prüfungsleistungen werden bis zu maximal 30 Credits angerechnet. Die Entscheidung über die Zulassung und die Anrechnung obliegt dem Prüfungsausschuss. In Einzelfällen müssen die Interessenten/Interessentinnen einzelne Brückenkurse absolvieren, um das Master-Studium aufnehmen zu dürfen. Grundsätzlich sind außerdem Englischkenntnisse erforderlich.

    Berufsperspektiven mit einem Master in Medieninformatik

    Aufgrund der Interdisziplinarität des Studiengangs bietet sich den Absolventen/Absolventen nach erfolgreichem Abschluss eine Fülle an Tätigkeitsbereichen, beispielsweise im Marketing oder in Medien- und Kommunikationsbranchen. Damit eröffnen sich für Master in Medieninformatik beste berufliche Perspektiven.

    Gehalt

    Das Einstiegsgehalt für Absolventen/Absolventinnen dieses Studiengangs hängt stark von der Branche, dem genauen Tätigkeitsfeld und vom Arbeitgeber ab. Im Schnitt liegt das Einkommen von Medieninformatiker/innen bei circa 2.800 Euro im Monat. Mit dem Masterabschluss sind aber durchaus auch 4.000 Euro monatlich möglich. Große unternehmen zahlen meist mehr als Firmen mit nur wenigen Angestellten. In Abhängigkeit zur Berufserfahrung steigt das Gehalt im Laufe der Zeit noch weiter an.

    Nachfrage in der Wirtschaft

    Fast jedes Unternehmen benötigt heute Experten/Expertinnen im Bereich Medieninformatik, die wertvolle Arbeit in den Bereichen Marketing, PR und Werbung leisten, aber auch wissenschaftlichen Fragestellungen gerecht werden können.

    Tätigkeitsfeld und Arbeitsgestaltung

    Das Berufsfeld von Medieninformatikern/Medieninformatikerinnen mit Master-Abschluss präsentiert sich äußerst vielseitig. Zu ihren Aufgaben gehören beispielsweise die Entwicklung und die Realisierung crossmedialer Corporate Designs, das Erarbeiten und Umsetzen interaktiver Internetauftritte sowie der Aufbau und die Erweiterung multimedialer Datenbanken. Darüber hinaus obliegen ihnen häufig Aufgaben bei Audio- und Videoproduktionen und die Mitarbeit an umfangreichen Computer-based-Training-Produktionen. Sie implementieren Computergrafiken und -animationen mit Photoshop, Flash und anderer Standard-Software, arbeiten aber auch mit spezieller Hard- und Software, zum Beispiel für die Filmindustrie.

    Einsatzgebiete für Master in Medieninformatik

    Die Absolventen/Absolventen dieses Fernstudiums finden überall dort Arbeit, wo Medienproduktionen mit Hilfe von Computern hergestellt werden. Die Medienindustrie kommt ebenso als Arbeitgeber infrage wie Unternehmen der Netzwerkbranche oder Industrieunternehmen, in denen große Softwaresysteme zum Einsatz kommen. Der Master-Titel berechtigt außerdem zur Promotion und zu einer Laufbahn im höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung. Weitere geeignete Tätigkeitsbereiche gibt es in:

    • Softwarehäusern und Agenturen
    • Unternehmensberatungen
    • Internetfirmen
    • Film- und Videostudios
    • Verlagen
    • Rundfunkanstalten