Fernstudium Change Management IHK – Veränderungsmanagement IHK

In Zeiten ständig wechselnder Rahmenbedingungen spielt das Change Management in Unternehmen eine immer bedeutendere Rolle. Nur wer es schafft, sich innerhalb kürzester Zeit an die sich permanent ändernden Anforderungen anzupassen, kann sich dauerhaft im Wettbewerb behaupten. Der Change-Management-Prozess ist jedoch sehr anspruchsvoll, da nicht jede/r Mitarbeiter/in interne Veränderungen befürwortet. Selbst Betriebsräte und Führungskräfte lehnen betriebliche Neuausrichtungen und strukturellen Wandel häufig zunächst ab. Im nicht-akademischen Fernstudium Change Management IHK / Veränderungsmanagement IHK lernen die Teilnehmer/innen, wie sie Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ihre Bedenken nehmen und Veränderungsprozesse erfolgreich planen, steuern und kontrollieren können.

Berufsaussichten als Change Manager/in IHK

Der Lehrgang Change Management IHK / Veränderungsmanagement IHK richtet sich an angehende und aktive Fach- und Führungskräfte und Mitarbeiter/innen mit Veränderungsaufgaben. Angesprochen fühlen dürfen sich aber auch an Change-Projekten mitwirkende Coaches/Coachinnen, Berater/innen, Selbstständige und Freiberufler/innen sowie Mitarbeiter/innen, die sich an Veränderungsprojekten und -prozessen fachkundig beteiligen möchten.

Der Abschluss der Weiterbildung ermöglicht es den Absolventen und Absolventinnen, neue Aufgaben an ihrer bisherigen Position zu übernehmen oder in der Unternehmenshierarchie aufzusteigen. Denkbar ist es auch, sich mit dem erworbenen Wissen beruflich umzuorientieren und als Berater/in oder Coach/in selbstständig zu machen.

Gehalt als Change Manager/in

Eine Weiterbildung in Change Management IHK / Veränderungsmanagement IHK kann sich für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in bare Münzen umrechnen. Im Schnitt sind Einkommenssteigerungen zwischen zwei und acht Prozent zu erwarten. Nach Aussagen des Industrie- und Handelskammertages haben zwei Drittel der erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen seiner Weiterbildungsprüfungen anschließend eine höhere Position inne und somit auch ein höheres Gehalt.

Berufsbild und Arbeitsgestaltung Veränderungsmanagement

Change Manager und Change Managerinnen analysieren bestehende Strukturen und Prozesse in Unternehmen und entwickeln Konzepte zu deren Optimierung. Das ist jedoch nicht das Haupttätigkeitsfeld dieser Berufsgruppe. Dieses liegt viel mehr in der Begleitung und Durchführung der Veränderungen, insbesondere in der Mitarbeiterbetreuung.

Häufig scheitern Veränderungskonzepte am Widerstand innerhalb der Belegschaft. Hier versucht der/die Change Manager/in Abhilfe zu schaffen, indem er/sie mit Hilfe von Gesprächen, Coachings und Workshops Akzeptanz und ein tieferes Verständnis für die geplanten Neustrukturierungen schafft. Er/Sie weiß, wo Barrieren und Hindernisse zu erwarten sind und wie sich widerständische Mitarbeiter/innen durch eine sinnvolle Einbindung in die Veränderungsprozesse zu Unterstützern wandeln lassen.

Um ihre Aufgaben zufriedenstellend wahrnehmen zu können, benötigen Change Manager/innen Schlüsselkompetenzen wie Kommunikationsstärke, Interesse am Menschen, Teamfähigkeit, einen überzeugenden Auftritt und die Bereitschaft, geeignete Lösungen zu finden. Um gegen Widerstände gewappnet zu sein, sind außerdem Flexibilität und starke Nerven gefragt. Um ihrer Rolle als Berater/in gerecht zu werden, ist darüber hinaus ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl und Empathie erforderlich.

Inhalte und Ablauf des Fernlehrgangs

Vom Basiswissen in Organisation und Change Management über die Psychologie des Change Management bis hin zu Methoden, Führungsaspekten und Anwendungswissen vermittelt der Fernkurs Change Management IHK den Teilnehmern und Teilnehmerinnen alles, was sie für erfolgreiches Agieren in diesem anspruchsvollen Tätigkeitsfeld benötigen.

Entsprechende Kurse dauern bei einer Lernzeit von zehn bis zwölf Stunden pro Woche circa zwölf Monate. Der Betreuungsservice ist auf insgesamt 18 Monate ausgelegt, sodass es auch möglich ist, langsamer voranzugehen.

Die Teilnehmer/innen lernen bei freier Zeiteinteilung anhand bereitgestellter Studienmaterialien, die auf die speziellen Anforderungen der Fernlehre zugeschnitten sind. Während der gesamten Studiendauer haben sie Zugriff auf einen Online-Campus, der es ihnen ermöglicht, an Forumsdiskussionen teilzunehmen, mit anderen Studierenden zu chatten, sich per E-Mail an ihre/n Betreuer/Betreuerin oder Fernlehrer/in zu wenden oder Einsendeaufgaben einzureichen.

Teil des Fernlehrgangs sind zwei Seminare, die zwar nicht verpflichtend sind, aber für das IHK-Zertifikat benötigt werden.

Zugangsvoraussetzungen

Wer am Fernstudium Change Management IHK / Veränderungsmanagement IHK teilnehmen möchte, sollte mindestens 24 Jahre alt sein und eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine dreijährige Berufspraxis in Personal-/Organisationsentwicklung, Beratung/Coaching oder in einer Führungsposition nachweisen können. Benötigt wird außerdem ein Standard-Multimedia-PC mit Internetzugang.

Da das Fernstudium neben dem Beruf betrieben wird, stellt es eine große Herausforderung dar, die viel Zeit und Kraft kostet. Um den damit verbundenen Anforderungen gerecht zu werden, sollten Interessenten und Interessentinnen Selbstdisziplin und Organisationstalent mitbringen.

Kosten eines Fernstudiums

Die Preise für das nicht-akademische Fernstudium Change Management IHK / Veränderungsmanagement IHK sind direkt bei den Anbietern zu erfragen. Der Lehrgang ist durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 Prozent förderungsfähig.

Mögliche Abschlüsse

Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme bekommen die Teilnehmer/innen ein institutsinternes Abschlusszeugnis ihres Bildungsanbieters. Wer zusätzlich beide Seminare wahrnimmt und den lehrgangsinternen Test besteht, erhält das IHK-Zertifikat. Eine Alternative für Interessenten und Interessentinnen mit erfolgreich abgeschlossenem Erststudium ist das Masterstudium Change Management, das zum Teil ebenfalls berufsbegleitend angeboten wird.